Erste Hilfe. Für die Seele.

Wer wir sind >



1.    Thüringer PSNV-Symposium in Mühlhausen

Brandenburg Potsdam-Mittelmark (PM)

vom 30.06. – 01.07.2023

Am 30.06.2023 begann das erste PSNV-Symposium in Mühlhausen/ Thüringen statt.
Nachstehende Vorträge und Workshops wurden an den beiden Tagen angeboten:

-    Impulsvortrag 1: „Kompetenzorientierte Ausbildung in der PSNV“
-    Impulsvortrag 2: „Das Zugunglück von Bad Aiblingen“ 

-    Workshop 1: „Abschiedsrituale am Einsatzort“
-    Workshop 2: „Vorstellung des PSNV-Erkunders der Feuerwehr Dortmund“
-    Workshop 3: „Erstkontakt in Krisensituationen -Umgang mit trauernden 
                       Eltern und Geschwistern“
-    Workshop 4: „Schnittstelle Rettungsleitstelle – PSNV und Zusammenarbeit
                       Führungsunterstützungsgruppe an Einsatzstellen“
-    Workshop 5: „Quo vadis? – Die PSNV im Katastrophenschutz“
-    Workshop 6: „Suizidprävention in Organisationen des Einsatzwesens“
-    Workshop 7: „Notfälle und Krisen im schulischen Feld“
-    Workshop 8: „Nachsorge mit Hilfe ambulanter Trauerbegleitung“
-    Workshop 9: „Kinder und Jugendliche in der Trauer begegnen“      und zu Schluss der
Workshop 10: „Pressearbeit“

Somit standen neben den beiden sehr interessanten Impulsvorträgen ausreichend Workshops, mit eingebundenen Rollentrainings, für die Teilnehmenden zur Verfügung.

Interessant war auch die Vorführung von Einsatzfahrzeugen der Rettungsdienste, Polizei, Feuerwehren, und eines Bestattungsunternehmens.
Auch darf die tolle Arbeit der Kolleg*innen der Verpflegungseinheit der Johanniter nicht unerwähnt bleiben. Diesen gebührt ein herzliches Dankeschön für die super Verpflegung und die immer gute Laune. Als ein Highlight ist auch der Frühsport zu betrachten, der alle Teilnehmenden einen guten Start in den zweiten Tag bescherte.

Ein Danke an die Organisatoren des Symposiums und man darf auf 2025 gespannt sein, wenn es das 2. Thüringer PSNV-Symposium geben wird.


Fotos: PSNV Thüringen, Notfallseelsorge PM
Bericht: Timm Zettler